Heiko Schrang wieder einmal im Visier der Behörden?

(Update 15. März 2020) In der Zwischenzeit wurde auch der Facebook-Account von Heiko Schrang (wie es aussieht) dauerhaft stillgelegt. Wer weiß, welche Reichweite der freie Offenbarungs-Publizist mit seinen Publikumskanälen hat, kann erahnen, welche Ängste hinter solchen Zensurmaßnahmen stecken müssen. Kein Beifall für Scheiße! (Und möglichweise sind genau solche Maßnahmen für viele Menschen eine Gelegenheit, aufzuwachen und zu erfahren, was wirklich los ist in Deutschland).

(Update 9. März 2020) Wer die großangelegte Löschung von Beiträgen und Kanälen in den Sozialen Medien (z. B. Facebook), auf Google und YouTube in den vergangenen Monaten mitverfolgt hat, wird sich schwer tun, an reinen Zufall zu glauben: Just eine halbe Stunde, nachdem Heiko Schrang am 28. Februar 2020 eine brisante Entdeckung angekündigt und per Newsletter ausgesandt hat, veröffentlichte er auf seinem Telegram-Kanal die Info, dass seine Website gesperrt sei (sie wurde später wieder freigeschaltet, um einige Tage darauf erneut vorübergehend gesperrt zu werden, ebenso wurde die Facebook-Seite seines Verlages für 30 Tage gesperrt).

Auch unser Versuch, die Seite aufzuwählen, blieb eine gewisse Zeit erfolglos (siehe Foto). Was hatte Heiko Schrang davor angekündigt? Der Titel des Newsletters legt bereits nahe, warum die Seite so schnell gesperrt worden sein dürfte: „Corona – Geheimplan der Regierung entdeckt?“. Der Publizist berichtet darin davon, dass er brisante Unterlagen übermittelt bekam. Er zitiert eine „Unterrichtung durch die Bundesregierung – Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2012“ (Drucksache 17/12051 vom 03.01.2013).“ Darin soll bereits im Jahr 2013 (!) das jetzige Corona-Szenario fast 1:1 beschrieben worden sein, unter Nennung von „Coronavirus“.

Stimmen die Unterlagen, und darauf könnte einiges hindeuten, dann würde dieser Bericht offenlegen, dass die Regierung nicht nur vor Jahren bereits über den später auftretenden Virus informiert gewesen sein dürfte. Sie könnte dann sogar möglicherweise selbst mitspielen und eine Infektion und Reduktion des Volkes bewusst in Kauf nehmen oder sogar unterstützen (in einigen Dokumenten für das Jahr 2025 werden für Deutschland nur mehr 25 Mio. Einwohner angegeben! Warum?).

Die Bundesregierung, deren Arbeit und Verantwortung es wäre, das eigene deutsche Volk bestmöglich zu vertreten und das Beste für das  Volk und das eigene Land zu tun, würde dann offensichtlich gegen das Volk und das Land arbeiten! Für wessen Interessen und in welchem Auftrag?

Kein Beifall für Scheiße!